Gebühren

Je Modul wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 370 EUR fällig (inkl. Lehrmaterial und Seminargetränken). Hinzu kommen ggf. Übernachtungs- und Verpflegungskosten vor Ort. Die Teilnahmegebühr wird mit Beginn der Qualifizierung fällig und kann in zwei Raten gezahlt werden.

Zusätzliche Kosten in Höhe von 250 EUR fallen für die Betreuung der Abschlussarbeit und das Kolloquium an, die Voraussetzung für die Erlangung eines zertifizierten Abschlusses sind.

Es besteht die Möglichkeit, nur die Module 1-3 oder 4-5 (Quereinstieg) zu buchen. Es wird allerdings empfohlen, die Qualifizierung im Gesamtpaket zu belegen.

Die Anzahl der Teilnehmenden ist beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Zuschüsse und Fördermöglichkeiten

Die Buchung der Module 4 und 5 kann ggf. mit einem Prämiengutschein hälftig gefördert werden.  Bitte prüfen Sie Ihren Anspruch auf Lehrgangsförderung durch die einkommensabhängige Bildungsprämie. Näheres unter www.bildungspraemie.info oder Hotline 0800/262300.

Für abhängig Beschäftigte mit Wohnsitz bzw. Arbeitsstätte in Rheinland-Pfalz bzw. Nordrhein-Westfalen kommen ggf. landesspezifische Förderprogramme in Frage.

Akkreditierungen

Die Akkreditierung als Fortbildungsanbieter für das GiBET-Zertifizierungskonzept ist beantragt.